Juli 2017 - Sonja Janßen

Es geht nach Nordrhein-Westfalen, genau nach Waldfeucht, ein nettes kleines Dorf, nah an der Niederländischen Grenze.

Hier lebt und färbt Sonja Janssen, bekannt mit ihrem Firmenlabel „Sonja’s Wollanstalt“.

Erst vor 4 1/2 Jahren hat Sonja mit dem Handarbeiten begonnen und sich alles über Bücher und YouTube beigebracht.

Irgendwann ist sie dann auch bei FB über diverse Handarbeitsgruppen gestolpert und hat sich dort mit Gleichgesinnten ausgetauscht.

Facebook ist auch Schuld, dass Sonja zum handfärben kam, denn dort hat sie die ersten handgefärbten Garne gesehen. Weil sie gerne alles ausprobiert, hat sie sich Farben und Wolle bestellt und angefangen zu färben.
Es war wie eine Sucht und schnell hatte sie viel mehr gefärbt, wie Sonja verstricken konnte. Die Anfragen, ob sie die Garne verkaufen würde, kamen immer häufiger.

Irgendwann dachte sich Sonja, die gelernte Floristin ist, warum eigentlich nicht. Dementsprechend hat sie sich erst einmal ausführlich Informiert, was man alles beachten muss. Da es doch eine ganze Menge ist, hätte sie es fast wieder gelassen.

Trotz allem, am 1. Januar 2015 feierte die „Wollanstalt“ auf Facebook Eröffnung, denn dort gab es die vielen Wollverrückten, so wie sie es ist. Erst wurde Nebenberuflich gefärbt, was aber bald nicht mehr zu schaffen war. Nun färbt Sonja nun schon seit 1 1/2 Jahren in Vollzeit.

Sonja färbt mit Säurefarben, denn die Möglichkeiten damit, sind sehr vielfältig. Ob man die Wolle taucht, im Topf färbt, die Farben pur aufträgt, pinselt oder tupft, ihr fällt immer wieder neues ein.
Auch wenn sie sehr viele fertige Farbmischungen hat, mischt sie doch ständig selbst, denn das sind die Farben, die nicht jeder hat.

Beim Färben experimentiert sie gerne herum und ist oft selbst überrascht, was dabei so herauskommt. Vieles würde sie am liebsten gleich selbst anstricken, damit sie sieht, wie es wirkt.

Wenn Sonja Bestellungen färbt, ist sie eine Perfektionistin. Meist findet man bei ihr sehr kräftige Färbungen und vor allem bunt, auch weil sie häufig schon die passenden Unis zu den Bunten färbt.
Total Beliebt sind kräftige, bunte Färbungen für „wilde Socken“, aber auch farblich abgestimmte Kombis für Tücher.

Oft wird Sonja nach einen Onlineshop gefragt, aber ihre Facebook Gruppe möchte sie nicht missen. Von Ihren Facebook Mitgliedern ist sie total begeistert. Man hilft sich bei seinen Projekten untereinander oder strickt/häkelt auch mal was gemeinsam. Man macht seine Späße oder tröstet, wenn es jemanden mal nicht so gut geht.

Wenn man neue Färbungen zeigt oder einfach nur „Wäscheständerbilder“, bekommt man sofort ein Feedback. Dass ist das, was ihr Zufriedenheit bringt und die Arbeit doppelt Spaß macht.
Wer Sonjas Seite besuchen möchte, bitte sehr: https://www.facebook.com/groups/743291525745952/

In Waldfeucht wohnt Sonja mit Ehemann, 2 Hunden und ihrer Mutter unter einem Dach. Ihre Mutter hilft ihr 2 Tage in der Woche. Es gibt immer was zu tun, ob Farben auffüllen, Wolle waschen, alles spülen.

Wer Sonja Janssen live erleben will, kann das am 19.08. und 20.08.2017 beim Wollfestival in Köln.